Unser nächstes Züchtertreffen wird im Rahmen unseres Ausstellungswochendes am 30.11.2019 in unserem Vereinsheim in Gemünden stattfinden! Gäste sind im Rahmen unseres geselligen Zusammenseins wie immer herzlich willkommen.


Züchtertreffen Oktober 2019

Wir möchten künftig bei unseren Züchtertreffen das eigentliche Thema, nämlich unsere züchterische Arbeit und unsere Tiere wieder mehr in den Vordergrund bringen. Es soll zu einer Vorstellung der im Verein gezüchteten Rassen kommen. Jeden Monat wird ein anderer Züchter aufgerufen, seine Rasse zu präsentieren. Hierzu sollen zwei bis drei Tiere der Rasse mitgebracht werden. Anhand des Rassestandards werden wir dann die Vorzüge und evtl. vorhandene Mängel der einzelnen Tiere besprechen. Den Anfang macht unser 2. Vorsitzender, Detlef Schneider mit seinen Sulmtalern. Wer im November dran ist, entscheiden wir beim Treffen am Samstag, dem 05. Oktober 2019 um 20.00 Uhr. Wie immer sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen.


In diesem Rahmen macht Detlef Schneider im Oktober mit seinen Sulmtalern in Gold-Weizenfarbig den Anfang. 

 

Kennzeichen:

Sulmtaler sind tiefgebaute, schwere Landhühner mit feinem Knochenbau und kaum mittelhoher Stellung. Der Hahn wiegt zwischen 3 und 4 kg, die Henne wird 2,5 bis 3,5 kg schwer. Anerkannt sind die Farbschläge gold-weizenfarbig und weiß.

 

Die mitgebrachten Tiere wurden auf Übereinstimmung mit dem Rassestandard, Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie besondere Merkmale untersucht, was stets die gesellige Diskussion anregt.

 



Im November präsentierte Stephan Ohlendorf die Rasse Bantam. Bantam sind sogenannte Urzwerge; das heißt, es gibt keine ihnen entsprechende große Rasse, die verzwergt wurde.

 

Merkmale:

Volle, breite, sehr lange Haupt- und Nebensicheln, die im Idealfall kreisrund gebogen sind und die Steuerfedern vollständig verdecken 

  • Breite, gut gerundete, etwas nach vorne gewölbte Brust
  • Gesenkt getragene Flügel, mittelhoher Stand mit kurzem, breiten Körper, wobei das Gewicht beim Hahn bei ca. 600 Gramm liegt. Die Größe bis zur Kammspitze beim Hahn beträgt 26cm.
  • Gut gerundete Rückenpartie mit ziemlich hoch getragener Schwanzpartie, mit fließenden, runden Übergängen, die die Feinlinigkeit des Gesamteindrucks unterstützen
  • Kleiner, breiter Kopf, den runde reinweiße Ohrscheiben schmücken, mit einem leuchtend roten, nicht zu großen Rosenkamm, der in einem gerade auslaufenden Dorn endet